Mainstream Anime/Manga - The Big Three!

Heyho, Saken hier!

Heute mal wieder was zu Anime/Manga.

Und da fangen wir mal mit dem an, was uns spontan einfällt, wenn wir diese Worte hören. ---> "Bleach!" "Oh, oh, One Piece" "Quatsch, Naruto!" "Alter, das is' voll out....".

*räusper* Wie auch immer, wenn man das mal zusammen fassen darf: Mainstream Anime, bzw. Manga.

Das Wort Mainstream muss ich ja jetzt wohl nicht wirklich erklären, da dies wohl im Standard-Vokabular der heutigen Generation ist.

Und wie es Mainstream Musik, und Mainstream Klamotten gibt, so gibt es auch Mainstream Anime/Manga - die Serien (Manga) die
jeder guckt (liest).

Diese sind (in vollkommen zufälliger Reinfolge):
Naruto, bzw. Naruto Shippuuden
One Piece
Bleach

Diese sind als Manga auch bekannt als die "Big Three", die drei größten ihrer Zeit. Ironischerweise ließen sich alle drei Zeichner von dem ehemals erfolgreichsten Manga und Anime "Dragen Boll" inspirieren, was aufgrund der trivialen Unterschiede zwischen den drei Manga ein äußerst amüsanter Fakt ist.

Dabei sind sie gar nicht so unterschiedlich, wie sie auf den ersten Blick scheinen, nicht wahr?

Der typische Protagonist im Japanischen Shônen Manga ist männlich, zwar stark, muss aber erst lernen seine Kräfte zu kontrollieren, bzw. sie überhaupt zu erwecken und zu nutzen. Oftmals ist er nicht gerade der Hellste (trifft nicht bei Bleach zu), dafür hat er aber ein umso größeres Herz. Desweiteren zeigt der Protagonist häufig wenig Interesse am eigentlichen Weltgeschehen - obwohl er intensiv daran teilnimmt und eventuell sogar grundlegendes verändern will. Meist ist ihm vollkommen schnuppe, ob irgendwelche Regeln besagen, dass er sich so oder so zu verhalten hat - er handelt nach seinem Gerechtigkeitssinn und setzt sich für seine Freunde ein. Denn diese sind das eigentlich das wichtigste für ihn auf der Welt. Entweder kämpft er für seine Freunde, mit Ihnen oder/und um sie.

Im Endeffekt ist er also ein lieber, zuweilen etwas begriffsstutziger aber freundlicher Kerl, der nichts anderes will als sein Leben zu leben - samt seinem Traum, versteht sich.

Ob der nun darin besteht, Piratenkönig oder der nächste Hokage zu werden, oder seine Freunde um jeden Preis zu beschützen und für sie stärker zu werden.

Nur um einfach mal einige Schlagworte loszulassen, so als Gedächtnisauffrischung:

Bleach
- Shinigami
- Kimono
- Gotei 13
- Hollow
- Arrancer
- perverse Ladenbesitzer mit bescheuerten Anglerhüten
(Protagonist: Bei Bleach handelt es sich um Ichigo Kurosaki, dem >Aushilfsshinigami< mit ungeahnten Kräften. Eine Reihe von Ereignissen schweißt ihn mit der gesamten Soul Society zusammen, doch er kämpft nicht als Shinigami - sondern als Mensch für seine Freunde. Ichigo ist wohl zuweilen der einzige Maincharacter der Big Three, der etwas mehr im Hirn hat. Eigentlich sogar beträchtlich viel - trotzdem sorgt er immer wieder für unterhaltsame Situationen.)

One Piece
- Piraten
- Hut
- Traum
- Brüder
- Crew (Nakama)
- Teufelsfrüchte
- rothaarige Besoffene mit nur einem Arm
(Protagonist: Bei One Piece handelt es sich um Monkey D. Luffy, den Gummijungen mit dem monströsen, aber irgendwie sympathischen Grinsen, dessen Ziel es ist Piratenkönig zu werden. Dies hat er seinem großen Vorbild Shanks, dem er sein Leben zu verdanken hat, quasi versprochen - und solange er dieses Ziel nicht erreicht hat, behält er auch Shanks Hut, der nicht nur sein Markenzeichen ist, sondern auch sein größter Schatz. Luffy gehört in die Kategorie: Verfressen und Vollblöd, ist wohl der größte Luftkopf der Big Three, aber auch gleichzeitig der lustigste.)

Naruto Shippuuden
- Ninja (Shinobi)
- Hokage
- Jutsu
- Freunde retten (Uchiha, meine lieben, die Uschi!)
- Akatsuki
- vierter Ninja-Weltkrieg
- Spackos mit Mundschutz die perverse Bücher lesen
- RAAAAAAAAAMEEEEEEEEEN!
(Protagonist: Bei Naruto handelt es sich - wer hätt's gedacht - um Naruto Uzumaki, einen Ninja in Kinderschuhen, der eigentlich nichts als Unfug im Kopf hat, und auch an Kampffähigkeiten mangelt es ihm, jedoch ändert sich das schnell als er herausfindet, dass der Kyûbi - das stärkste der Bijû - in ihm versiegelt ist. Naruto wächst zu einem chaotischen, verdammt starken jungen Mann heran - doch was das bewundernswerte an ihm darstellt, ist sein unglaublicher und schier unbrechbarer Wille. Egal wie oft man ihn nieder macht und zu Boden schlägt - der Blonde Chaosninja unter den Big Three kommt immer wieder auf die Füße, um für seinen Traum, seine Heimat und seine Freunde zu kämpfen.)

Öhh...ja.
Das war's dann auch schon *hust*

Jedenfalls stehen einige diesen Big Three nicht gerade positiv gegenüber. Besonders im Cospay-Bereich werden Mainstream Cosplays so manches Mal abfällig beäugt, da wirklich jeder sie macht (allerdings finde ich daran nichts schlimmes).

Generell ist es so, dass einige Leute der Meinung sind, dass, nur weil man die Mainstream Anime kennt/guckt, man eigentlich kein >richtiger< Anime-Fan ist. Ob das nun stimmt oder nicht, darüber wage ich nicht zu philosophieren.

Ich für meinen Teil gucke/lese die Anime/Manga mit großer Freude, auch wenn manche meinen, sie seien ausgelutscht und öde - ich finde immer wieder Begeisterung für die Charaktere und die Storyline (aber wer würde so manchen Mangaka denn nicht gerne dafür verkloppen, dass er eine der Lieblingsfiguren hat draufgehen lassen? *lach*).

Wie dem auch sei - in letzter Zeit (oder auch schon davor) gewinnen einige andere Anime/Manga ebenfalls an Beliebtheit.

Da wären zum Beispiel Elfenlied (verdammt alt, aber sehr bekannt),
Fairy Tail (gerade groß im Trend),
D. Gray-Men,
Beelzebub,
Detektiv Conan (Klassiker),
oder Avatar - The Legend of Korra (der Nachfolge von Aang - der Herr der Elemente),
und - worauf ich besonders stolz bin - Kateyko Hitman Reborn!. Ein wirklich großartiger Anime/Manga, den ich allen wärmlichst empfehle, die Interesse an guten Serien haben!

Nun denn - Saken Ende.

18.6.12 19:59

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen